DGB-BEZIRK NIEDERSACHSEN – BREMEN – SACHSEN-ANHALT

#schlaglicht Wohnraum für Studierende

12.02.2019 | Der Mietenwahnsinn hat Niedersachsens Wohnungsmarkt fest im Griff. Weil zu wenige Neubauten entstehen, ist eine gigantische Lücke entstanden. Allein in den Großstädten fehlen 110.000 bezahlbare Wohnungen. Als Folge schießen die Mieten überall durch die Decke.

Es ist deshalb längst Zeit für eine wohnungspolitische Offensive der Landesregierung. Der private Markt ist völlig aus den Fugen geraten und die bisher getroffenen Maßnahmen reichen bei Weitem nicht aus. Jetzt hilft nur eins: Selbst bauen, bauen und nochmals bauen! Das Land muss zügig eine eigene Wohnbaugesellschaft gründen und als eigenständiger Anbieter auf den Markt zurückkehren. Öffentliche Grundstücke dürfen nicht mehr an gefräßige Immobilienhaie verscherbelt werden. Um die Studentenwerke beim Bau von Wohnheimen zu unterstützen, sind die Finanzhilfen des Landes dringend aufzustocken. Nur so wird bezahlbarer Wohnraum für alle geschaffen. Und die Studierenden erhalten den notwendigen Platz für mehr Selbstständigkeit.

...